05436 52-0

Deine Chance. Deine Zukunft.


148 Jubilare bedeuten 3569 Jahre Betriebstreue

Nortrup - Mit einer Feierstunde im Gasthaus Brundiers in Nortrup fand die alljährliche Rentner- und Jubilarfeier des Fleischwarenherstellers H. Kemper GmbH & Co. KG statt. Kemper ist ein typischer Familienbetrieb, in fünfter Generation geführt. Das erfolgreiche Unternehmen rangiert mit seinen etwa 1300 Mitarbeiterin auf Platz 2 der größten Wursthersteller in Deutschland.

Nortrup - Mit einer Feierstunde im Gasthaus Brundiers in Nortrup fand die alljährliche Rentner- und Jubilarfeier des Fleischwarenherstellers H. Kemper GmbH & Co. KG statt. Kemper ist ein typischer Familienbetrieb, in fünfter Generation geführt. Das erfolgreiche Unternehmen rangiert mit seinen etwa 1300 Mitarbeiterin auf Platz 2 der größten Wursthersteller in Deutschland.

Bei Kaffee, Kuchen und Schnittchen würdigte Geschäftsführer Wolfgang Kühnl die langen Betriebszugehörigkeiten seiner Mitarbeiter. „Wir stehen vor großen Herausforderungen, die Luft im Markt ist dünner“, wies er auf den intensiver gewordenen Wettbewerb hin, lobte aber zugleich: „Unser Miteinander ist unser Fundament für nachhaltigen Erfolg.“ Gerade in solchen Zeiten seien zuverlässiges Stammpersonal und das Know-how der Mitarbeiter wichtiger denn je.

Der Geschäftsführer dankte den Jubilaren für die engagierte und langjährige Mitarbeit. 35 Beschäftigte haben eine zehnjährige Betriebszugehörigkeit, 38 sind seit 20 Jahren dabei. „Am 06. Dezember 1995 wurde im Werk Kleine Heide die erste 3,20 Meter lange Salami produziert“, rief er einen Meilenstein in Erinnerung. 64 Jubilare feierten bereits ihr 25-jähriges, sechs ihr 30-jähriges   und fünf sogar ihr 40-jähriges „Arbeitsjubiläum“.

Unterstützung bei der Verteilung der Jubiläumspräsente leistete der Betriebsratsvorsitzende Werner Lager. Auch er sprach – mit humorvollen Worten – seinen Dank an die Jubilare aus, welche ihren maßgeblichen Beitrag zur mittlerweile 127 Jahre andauernden Firmengeschichte beigetragen haben.

Neben 20 Rentner, die im vergangenen Jahr ihr aktives Arbeitsleben der Firma Kemper beendeten, wurden insgesamt 148 Jubilare geehrt – Beweis für die geringe Fluktuation in dem traditionsreichen Familienunternehmen. 

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt