Deine Chance. Deine Zukunft.


Transrapid wird nach Nortrup transportiert

Im September geht der ausrangierte Transrapid TR 09 auf seine letzte Reise. Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Abtransport der Magnetschwebebahn, deren Prototyp 2006 bei einer Testfahrt verunglückte. Mit Kränen wurden bereits die zwei jeweils 25 Meter langen Abteile des Transrapids auf Tieflader gehoben. Ihnen folgt noch das Fahrerteil. Für den 60 Kilometer langen Weg vom Gelände in Lathen aus wurde für die drei Transrapid-Teile ein Schwertransport angemeldet. Ziel der Fahrt ist der Fleischwarenhersteller Kemper in Nortrup bei Quakenbrück, der Nachfahre des Magnetzug-Erfinders. Wie Kemper am Dienstag mitteilte, soll der TR 09 in der Nacht vom 13. auf den 14. September überführt werden.

Im September geht der ausrangierte Transrapid TR 09 auf seine letzte Reise. Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Abtransport der Magnetschwebebahn, deren Prototyp 2006 bei einer Testfahrt verunglückte. Mit Kränen wurden bereits die zwei jeweils 25 Meter langen Abteile des Transrapids auf Tieflader gehoben. Ihnen folgt noch das Fahrerteil. Für den 60 Kilometer langen Weg vom Gelände in Lathen aus wurde für die drei Transrapid-Teile ein Schwertransport angemeldet. Ziel der Fahrt ist der Fleischwarenhersteller Kemper in Nortrup bei Quakenbrück, der Nachfahre des Magnetzug-Erfinders. Wie Kemper am Dienstag mitteilte, soll der TR 09 in der Nacht vom 13. auf den 14. September überführt werden.

Hier entlang zum ganzen Artikel und dem Ausschnitt der Sendung des NDR (Niedersachsen 18.00 Uhr - 29.08.2017 18:00 Uhr Autor/in: Claus Halstrup)